Geboren bin ich 1963 in Essen und dort auch aufgewachsen.
Ich lebe mit meiner Frau und unserer Tochter im Essener Süden (Rellinghausen - Stadtwald).

Begonnen hatte ich mein Studium mit den Fächern Anglistik und Musikwissenschaft in Bochum, um ein Jahr später zur Evangelischen Theologie zu wechseln.
Ausschlaggebend war mein Interesse, lieber mit Menschen zu arbeiten.
In meiner Jugendzeit und während des Studiums habe ich Musik in Bands gemacht (Gesang, Bass, Gitarre), unter anderem auch bei „Paul Kuhns Rache“.
Das Studium wurde fortgesetzt und abgeschlossen in Wuppertal, wo ich auch das Vikariat absolvierte.

Augustinum 2011
Augustinum 2011
Mit "Therapiekatze Pfötchen"
Augustinum 2011
Paul Kuhns Rache (1986)
Januar 1987, Grugahalle

Heute arbeite ich als Seelsorger/Stiftspfarrer im Augustinum Essen.

Die Ausbildung zum Gestalttherapeuten habe ich über einen fünfjährigen Zeitraum berufsbegleitend beim Gestaltinstitut in Köln (GIK) abgeschlossen.

Beeindruckt von der dialogischen Konzeption Martin Bubers ging es mir in meinen Berufsfeldern immer darum, mich dem ganzen Menschen zuzuwenden, den Menschen in seiner Ganzheit zu Wort kommen zu lassen.

Martin Buber (1878-1965) war ein Religionsphilosoph aus jüdischem Kontext. Der Zusammenhang mit der Gestalttherapie ist der, dass zwei in einen achtungsvollen, heilenden Dialog gelangen, in welchem sich beide als bevollmächtigte Persönlichkeiten erfahren.

Copyright © Ullrich Müller, 2010-2018